Februar 2018 - Dachziegelschneider

Dieser Dachziegelschneider, der ungefähr aus dem Jahr 1940 stammt, trägt den vielversprechenden Namen "Rapido". Das Wort kommt aus dem italienischen und bedeutet "Schnell". Dieses Gerät wurde und wird auch heute noch vom Dachdecker benötigt, um Ziegel an den Graten und Kehlen des Dachs auf die richtige Form und Größe zurechtzuschneiden. Durch Druck von oben und unten wird der Dachziegel gespalten. Mithilfe eine Hebebolzens wird ein Meißel auf den Ziegel gedrückt, der auf einem Schneiderädchen oder einem weiteren Meißel liegt. Durch die Hebelwirkung reicht schon ein geringer Kraftaufwand. Mit diesem Exponat lassen sich Dachziegel schnell, staubfrei und sauber auf die gewünschte Größe zuschneiden.